Richtig dicke Mauern - aus gebranntem Ziegel

05.04.2007

Der Griff in das Säckel der Stadt Speyer war im Bereich eines Zehntels der Kostenplanung

Bis zu einem Meter(!) dick sind die Kellermauern aus gebranntem Ziegel in diesen Speyerer Verwaltungsgebäuden. Der über 100 Jahre alte Mörtel ließ sich stellenweise mit dem bloßen Finger aus den Fugen kratzen.

Dank unserer Systeme konnte das Archiv wie ursprünglich geplant ins Tonnengewölbe umziehen und die Beschäftigten haben in beiden Gebäuden in Speyer wieder ein angenehmes Raumklima. Ziegelsteine und Mörtel wurden nicht trockengelegt, sondern elektrophysikalisch entfeuchtet und sind nach 18 Monaten bis heute natürlich trocken, der Mörtel ist wieder fest -und die Öffentliche Hand hat rund 90% der Kosten für aufwändigere Sanierungsmaßnahmen gespart.

Material Gebrannter Ziegel
Baujahr Ende 19. Jahrhundert
Durchfeuchtung Stufe 5
Trocken nach 18 Monaten

Wussten Sie schon?

  • Anschaulicher geht's nicht..

    Einige Gebäude aus unserer Referenzliste können Sie auch gerne besichtigen, um sich vor Ort in der Praxis über den Erfolg unseres Systems zu informieren.

Seitenfuß