Ein Platz in der Sonne - einschaliger Beton

23.06.2014

Keller älterer Häuser wurden früher in der Regel nicht abgedichtet

In der Sonne leuchtet das Kleinod und steht unweit von Neckar und Neckarkanal wieder sicher auf trockenen Füßen. Dieses wunderschöne Einfamilienhaus wurde ca. 1920 In Ladenburg, zwischen Heidelberg und Mannheim erbaut. Damals hat man Keller auf Streifenfundamente oder direkt auf die Erde betoniert und die Wände außen, bzw. unten und außen in der Regel gar nicht gegen Feuchtigkeit aus dem Erdreich abgedichtet. Deshalb hatte der Keller hier vor Beginn unserer Arbeiten mittlere Feuchtigkeit in Außen- und Zwischenwänden aufgenommen. Auch etwas Schimmel fanden wir auf mit Dispersion gestrichenem Untergrund. Die Eigentümer wollten eine Mauertrockenlegung, ohne dafür ihren schönen Garten opfern zu müssen. Bereits nach 108 Tagen war der Keller wieder natürlich trocken und wir konnten grünes Licht geben, neu verputzen zu lassen, wo der alte, marode, salzhaltige Verputz entfernt worden war.

Material einschaliger Beton mit Beigabe von Ziegelbrocken und anderem Baumaterial
Baujahr ca. 1920
Feuchtigkeit Stufe 3
Trocken nach 108 Tagen

Wussten Sie schon?

  • Baggern? Nein Danke!

    Sie hegen und pflegen liebevoll Ihren Garten und die Vorstellung, dieses grüne Kunstwerk für eine Kellersanierung von einem Bagger durchwühlen zu lassen, erschreckt Sie? Das muss auch nicht unbedingt sein!

Seitenfuß