Sonnige Aussicht in der Stadt, einschaliger Beton und Ziegelmauerwerk

26.04.2012

es war einmal ein feuchter Keller

Mitte des letzten Jahrhunderts entstand dieses Mehrfamilienhaus auf einem im Sommer sonnigen Eckgrundstück mitten in der Stadt nahe Mannheim. Aber wie damals üblich, wurde der Keller nicht richtig gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit abgedichtet. Hier war besonders gut ersichtlich, dass es nicht genügt, ein Gebäude außen senkrecht abzudichten. Die Zwischenwände aus Ziegelmauerwerk zeigten deutlich Salzausblühungen und abgeplatzten Verputz. Die Wände hatten salzhaltige Feuchtigkeit aus dem Erdreich unterhalb des Gebäudes aufgenommen, die dann langsam hoch geklettert war. Konsequent ging die in diesem Haus aufgewachsene Eigentümerin die Mauertrockenlegung an, erteilte uns den Auftrag zur Mauerentfeuchtung und führte auch notwendige begleitende Maßnahmen durch. Auf diese Weise fruchteten die Entfeuchtungsmaßnahmen sehr schnell.  In nur 93 Tagen hatte das Mauerwerk den Trockenzustand erreicht.

Material einschaliger Beton und Ziegelmauerwerk
Baujahr 1950/51
Durchfeuchtung Stufe 4
Trocken nach 93 Tagen

Wussten Sie schon?

  • Anschaulicher geht's nicht..

    Einige Gebäude aus unserer Referenzliste können Sie auch gerne besichtigen, um sich vor Ort in der Praxis über den Erfolg unseres Systems zu informieren.

Seitenfuß